Wieso, weshalb, warum?

Das ist sie nun also, meine erste eigene Homepage. Zu Anfang stellt sich natürlich immer die Frage, was soll mit so einer Webseite eigentlich erreicht werden. Soll sie nur als Art elektronische Visitenkarte dienen? Wenn ja, wie ausführlich soll das alles gestaltet sein? Oder doch lieber eine Art Blog mit aktuellen Kommentierung von dem, was so in und um Köln herum passiert? Ich habe mich für eine Mischung aus beiden Elementen entschieden: Statische Teile, auf denen ich mich und meine Positionen näher vorstellen möchte und ein dynamischer Teile, für aktuelle Beiträge zu meinen Schwerpunkten oder anderen Dingen, zu denen ich etwas zu sagen habe und bei denen ich mir denke, dass es vielleicht den Einen oder die Andere interessieren könnte. ;-)

Aber wie komme ich denn nun auf die Idee, dass sich andere Menschen ausgerechnet für mich interessieren könnten? Nun ja, ich glaube, dass ich es als – wenn auch relativ neues – Ratsmitglied den KölnerInnen schuldig bin, zu zeigen, womit man sich in der Kommunalpolitik eigentlich so auseinandersetzt. Vielleicht gelingt es mir ja auch, zu zeigen, wie Entscheidungen zustande kommen und was es überhaupt bedeutet, ehrenamtlich in einer Millionenstadt Politik zu machen. Außerdem glaube ich, dass es ja auch nicht schaden kann, manche seiner Standpunkte ein bisschen breiter zu publizieren…

Trotz Ingenieursstudium habe aber auch ich nicht alles in diesem Internet alleine hinbekommen, von daher ist es nur angebracht, dem Robert ganz lieb für seine Hilfe zu danken!

Also, schaut euch um, macht euch ein Bild von mir und zögert nicht, Kommentare zu hinterlassen oder mir auf andere Art und Weise Feedback zu geben.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld